Postkarte
Richard Strauss an Franz Strauß
Mittwoch, 13. November 1889, Weimar

relevant für die veröffentlichten Bände: III/5 Don Juan

[1r]

Deutsche Reichspost.
Postkarte.
An
Herrn Franz Strauss
k. Professor
in München
Wohnung (Strasse und Hausnummer) Neuhauserstr. 11/3

[1v] Lieber Papa!

Also Don Juanerfolg großartig, das Stück klang zauberhaft und ging ausgezeichnet u. entfesselte einen für Weimar ziemlich unerhörten Beifallssturm. Seit gestern ist Bülow hier und ich habe ihm heute Tod u. Verklärung vorgespielt, welches ihm außerordentlich gefallen hat. Morgen mehr, auch eine sehr interessante, schöne Neuigkeit. Spitzweg druckt Don Juan. Heute Bülowconcert[.] Morgen mehr! Bitte, Ritter u. Thuille Mitteilung zu machen, ich werde beiden erst in einigen Tagen schreiben können. Tausend Grüße

in Eile

R.

verantwortlich für die Edition dieses Dokuments: Stefan Schenk

Quellennachweis

  • Original: [unbekannt] (Autograph)

    • Hände:

      • Richard Strauss (handschriftlich)
    • Autopsie: Keine Autopsie des Originals.

    • Reproduktionen:

      • Bayerische Staatsbibliothek (München), Signatur: Ana 330, I, Strauss, 160 (Transkriptionsgrundlage)

        • Autopsie: 2017-10-23

Bibliographie (Auswahl)

  • Edition in Richard Strauss / Willi Schuh (Hrsg.): Briefe an die Eltern 1882–1906, Zürich, Freiburg (Breisgau), 1954, S. 120–121.
  • Genannt/Verzeichnet in Günter Brosche (Hrsg.) / Karl Dachs (Hrsg.): Richard Strauss: Autographen in München und Wien. Verzeichnis (= Veröffentlichungen der Richard-Strauss-Gesellschaft, Bd. 3), Tutzing, 1979, S. 157.

Zitierempfehlung

Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe – Online-Plattform, richard‑strauss‑ausgabe.de/d01957 (Version 2018‑01‑26).

Versionsgeschichte (Permalinks)