Postkarte
Richard Strauss an Eugen Spitzweg / Jos. Aibl [Musikverlag]
Samstag, 8. August 1891, Bayreuth

relevant für die veröffentlichten Bände: III/4 Macbeth

[1r]

Königreich Bayern.
Postkarte.
An
Herrn Eugen Spitzweg
kgl. Hofmusikalienverleger
in Traunstein
Aichmeister Schmid [?]

[1v]

Lieber Freund!

Macbeth habe ich erhalten, bin aber außer Stande, hier auch nur eine Note davon zu corrigiren; überhaupt ist mir die ganze Arbeit jetzt schrecklich. Außer Thuille u. Singer weiß ich Niemanden, der den Klavierauszug machen sollte; ich überlasse dies ganz Deinem Ermessen. Weißt Du Niemanden, der mir für billiges Geld die Correcturen abnehmen könnte? Ich will’s gern bezahlen. Mir geht es hier vortrefflich, Gesundheit ist sehr gut. Wohin ich aber nach Bayreuth gehe, das weiß ich noch gar nicht. Du bist hoffentlich wohl u. munter.

Die herzlichsten Grüße

Deines

getreuen

Rich. Strauss.

Fürstner druckt meine Iphigenienbearbeitung für 500 M.!!

verantwortlich für die Edition dieses Dokuments: Stefan Schenk

Quellennachweis

  • Original: Münchner Stadtbibliothek (München), Sammlung: Monacensia, Signatur: Strauss, Richard A I/55 (Autograph) (Transkriptionsgrundlage)

    • Hände:

      • Richard Strauss (handschriftlich)
    • Autopsie: 2011

Bibliographie (Auswahl)

  • Genannt/Verzeichnet in Günter Brosche (Hrsg.) / Karl Dachs (Hrsg.): Richard Strauss: Autographen in München und Wien. Verzeichnis (= Veröffentlichungen der Richard-Strauss-Gesellschaft, Bd. 3), Tutzing, 1979, S. 233.

Zitierempfehlung

Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe – Online-Plattform, richard‑strauss‑ausgabe.de/d02240 (Version 2017‑03‑31).

Versionsgeschichte (Permalinks)