Brief
Richard Strauss an Gustav Mahler
Donnerstag, 7. Juni 1906, Marquartstein

relevant für die veröffentlichten Bände: I/3a Salome

Lieber Freund!

Fürstner ist bereit, Ihnen eine Salomepartitur fiir Ihre Privatbibliothek zu widmen, wenn Sie bereit sind, einen Revers zu unterzeichnen, der Ihre Erben verpflichtet, die Partitur nach Ihrem Ableben an mich zurückzugeben.

Wenn Sie dazu bereit sind, erfolgt sofortige Absendung der Partitur an Sie. Wie ist Ihnen die 6. bekommen?

Können Sie mir schon bald eine frohe Nachricht über Salome in Wien schicken?

Herzliche Grüße von Haus zu Haus
Ihr getreuer
Richard Strauss

verantwortlich für die Edition dieses Dokuments: Claudia Heine

Quellennachweis

  • Original: [unbekannt] (Autograph)

    • Hände:

      • Richard Strauss
    • Autopsie: Keine Autopsie des Originals.

  • Original: [unbekannt] (Typoskript)

    • Hände:

      • Alma Mahler-Werfel (maschinenschriftlich)
    • Autopsie: Keine Autopsie des Originals.

    • Reproduktionen:

      • University of Pennsylvania, The Charles Patterson Van Pelt Library (University of Pennsylvania Libraries) (Philadelphia), Sammlung: Nachlass Alma Mahler-Werfel

    Bibliographie (Auswahl)

    • Edition in Richard Strauss / Gustav Mahler / Herta Blaukopf (Hrsg.), Briefwechsel: 1888-1911, Bd. Erweiterte Neuausgabe, 2. Auflage (= Piper Serie Piper; 767), München u.a., 1988, S. 118–119 (Transkriptionsgrundlage). Brief St 25

    Zitierempfehlung

    Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe – Online-Plattform, richard‑strauss‑ausgabe.de/d03963 (Version 2019‑05‑27).

    Versionsgeschichte (Permalinks)