Brief
Richard Strauss an Max von Schillings
Mittwoch, 29. Dezember 1915, Garmisch-Partenkirchen

relevant für die veröffentlichten Bände: I/3a Salome
[1r]

Landhaus Richard Strauss
Garmisch.

Lieber Freund!

Ich stehe Dir gerne für die Strausswoche zwischen 26. März u. 2. April zur Verfügung, wäre Dir aber dankbar, wenn Du die 4 Veranstaltungen möglichst nahe zusam̅enrücken könntest, da dieser Termin noch in meine Saison fällt.

Etwa28. MärzFeuersnot
Salome
29. MärzAriadne
31. MärzRosencavalier
1. oder 2. AprilElektra.

Geht das?

Die Neubearbeitung der Salome ist natürlich eine Fabel, eine von meinen so geschickt »lancierten« Reklamenotizen: ich [1v] habe Frau v. d. Osten nur die Partie etwas punktiert.

Über Ariadne sprechen wir gelegentlich mündlich!

Mit herzlichem Prosit Neujahr u. besten Grüßen von Haus zu Haus
Dein
DRichardStrauss.

verantwortlich für die Edition dieses Dokuments: Claudia Heine

Quellennachweis

  • Original: Bayerische Staatsbibliothek (München), Signatur: Ana 314.I.Strauss, Richard, Nr. 129 (Autograph) (Transkriptionsgrundlage)

    • Hände:

      • Richard Strauss (handschriftlich)
    • Autopsie: 2017-12-22

Bibliographie (Auswahl)

  • Genannt/Verzeichnet in Richard Strauss / Max von Schillings / Roswitha Schlötterer (Hrsg.), Richard Strauss - Max von Schillings: Ein Briefwechsel (= Veröffentlichungen der Richard-Strauss-Gesellschaft ; 9), Pfaffenhofen, 1987, S. 176. Nennung mit Regest
  • Genannt/Verzeichnet in Günter Brosche (Hrsg.) / Karl Dachs (Hrsg.): Richard Strauss: Autographen in München und Wien. Verzeichnis (= Veröffentlichungen der Richard-Strauss-Gesellschaft, Bd. 3), Tutzing, 1979, S. 139.

Zitierempfehlung

Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe – Online-Plattform, richard‑strauss‑ausgabe.de/d05065 (Version 2019‑05‑27).

Versionsgeschichte (Permalinks)