Postkarte
Richard Strauss an Adolph Fürstner [Musikverlag]
Poststempel Donnerstag, 20. Juli 1905, Marquartstein

relevant für die veröffentlichten Bände: I/3a Salome
[1r]

Königreich Bayern
Postkarte

An
Herrn Adolf Fürstner
Musikverleger

in Berlin W
Wohnung (Straße und Hausnummer) Kronenstr. 16/I

05

[1v] Lieber Herr Fürstner! Das Titelblatt erhält also oben die Widmung: »Meinem Freunde Edgar Speyer«.

Die 2.te Seite enthält oben das Personenverzeichniß u. darunter die Orchesterbesetzung. – Das französische Buch dankend erhalten. –

Die erste Partie des Klavierauszuges habe ich an Singer mit einigen Correkturen zurückgesandt; bitte lassen Sie mir von derselben, wenn sie auf der Platte corrigirt ist, einen ganz correkten Abzug (sowie auch von allen folgenden) der Reihe nach zugehen, damit ich darin die französische Bearbeitung eintragen kann. Beardsley wäre natürlich der Beste, zu [»]Wilde«rem geeignetste. Auch Klimt wäre nicht schlecht. Nach Belieben Einen von den Beiden! An Schuch habe ich schon geschrieben, ebenso an Nikisch, warte aber noch auf Antwort. Best[en] Gruß

[vertikal:] Ihr
Rich. Strauss.

verantwortlich für die Edition dieses Dokuments: Claudia Heine

Quellennachweis

  • Original: [unbekannt] (Autograph)

    • Hände:

      • Richard Strauss (handschriftlich)
      • unbekannt (handschriftlich)
    • Autopsie: Keine Autopsie des Originals.

    • Reproduktionen:

      • Richard-Strauss-Archiv (Garmisch-Partenkirchen), Signatur: [Richard Strauss an Fürstner Verlag, 1890–1907, Nr. 116] (Transkriptionsgrundlage)

        • Autopsie: 2016-08-24

      • Bayerische Staatsbibliothek (München), Signatur: Ana 330.I.Fürstner, Nr. 106 (Transkriptionsgrundlage)

        • Autopsie: 2019-01-22

Zitierempfehlung

Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe – Online-Plattform, richard‑strauss‑ausgabe.de/d09980 (Version 2019‑04‑12).

Versionsgeschichte (Permalinks)