Postkarte
Richard Strauss an Johannes Oertel / Adolph Fürstner [Musikverlag]
Montag, 28. August 1905 (?) / Poststempel Dienstag, 29. August 1905, Marquartstein

relevant für die veröffentlichten Bände: I/3a Salome
[1r]

Königreich Bayern
Postkarte

An
Herrn Adolf Fürstner
Musikverlag
in Berlin W
Wohnung (Straße und Hausnummer) Kronenstr. 16/I

05

[1v] Geehrter Herr Örtel!

Bitte teilen Sie Röder mit, daß der letzte 2/4 Takt1 Presto des Tanzes anstatt 151 nur 124 Takte lang wird: ich habe eine Kürzung vorgenom̅en.

Sie werden die ganze Partitur des Tanzes in spätestens 14 Tagen nebst Klavierauszug in Händen haben. Mit den Correkturbogen der Partitur des Tanzes erbitte ich dann auch noch die anschließende Seite 281 [sic]2, die noch nicht gestochen ist. Mit ergebenstem Gruß
IhrRichardStrauss.

1Gemeint ist wohl der letzte »2/4 Teil«.
2Gemeint ist die Seite mit der Paginierung »181« im Partiturautograph – die Anschlussseite zum restlichen Teil des Werks nach dem Schluss von Salomes Tanz.
verantwortlich für die Edition dieses Dokuments: Claudia Heine

Quellennachweis

  • Original: [unbekannt] (Autograph)

    • Hände:

      • Richard Strauss (handschriftlich)
      • unbekannt (handschriftlich)
    • Autopsie: Keine Autopsie des Originals.

    • Reproduktionen:

      • Richard-Strauss-Archiv (Garmisch-Partenkirchen), Signatur: [Richard Strauss an Fürstner Verlag, 1890–1907, Nr. 130] (Transkriptionsgrundlage)

        • Autopsie: 2016-08-24

      • Bayerische Staatsbibliothek (München), Signatur: Ana 330.I.Fürstner, Nr. 120 (Transkriptionsgrundlage)

        • Autopsie: 2019-01-22

Zitierempfehlung

Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe – Online-Plattform, richard‑strauss‑ausgabe.de/d21119 (Version 2019‑04‑12).

Versionsgeschichte (Permalinks)