Brief
Johannes Oertel an C. G. Röder [Notendruckerei]
Dienstag, 14. November 1905, Berlin

relevant für die veröffentlichten Bände: I/3a Salome
[1r]

ADOLPH FÜRSTNER
C. F. MESER
KÖNIGL. SÄCHSISCHE HOFMUSIKHANDLUNG
BERLIN
REICHSBANK GIRO-KONTO

[unbekannte Hand (gestempelt):] In Berlin eingegangen
[unbekannte Hand (gestempelt):] F. 15744 16.NOV.1905
Beantw.

[Johannes Oertel:] Herrn C. G. Röder, Leipzig.

Im Anschluß an mein Schreiben vom 11. d. M. [dieses Monats] […]

Ferner ersuche ich Sie, die nachstehenden Fehlerverbesserungen in den betreffenden »Platten« bewirken zu wollen:
bei V. No 5503 »Salome«, Klavier Auszug m/Text,
[…]

Ferner sind in V. No 5500 »Salome Partitur« nachstehende Fehler in den »Platten« zu verbessern:
[…]

Hochachtend

HOertel

Bemerkung

Die Anweisungen im vorliegenden Schriftstück weisen jeweils eine oder mehrere Anmerkungen in Form von Häkchen, Fragezeichen und Ausrufezeichen sowie Umrandungen und Anstreichungen von fremder Hand mit blauem Holzstift und/oder Bleistift auf. Diese wurden der besseren Lesbarkeit halber nicht transkribiert.

verantwortlich für die Edition dieses Dokuments: Claudia Heine

Quellennachweis

  • Original: Schott Music GmbH & Co. KG (Mainz), ohne Signatur (Autograph) (Transkriptionsgrundlage)

    • Hände:

      • Johannes Oertel (handschriftlich)
      • unbekannt (gestempelt)
      • unbekannt (gestempelt)
      • unbekannt (handschriftlich)
      • unbekannt (handschriftlich)
    • Autopsie: 2017-11-06

Zitierempfehlung

Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe – Online-Plattform, richard‑strauss‑ausgabe.de/d30599 (Version 2019‑05‑27).

Versionsgeschichte (Permalinks)