Dokumentation Gesangstexte
Fünf Lieder op. 15
4. Aus den Liedern der Trauer

relevant für die veröffentlichten Bände: II/2 Lieder op. 10 bis op. 29
Edierter GesangstextTextvorlage bei Komposition
Aus den Liedern der Trauer[ohne Titel; in Sammlung: Lieder der Trauer., Nr. 4]
Dem Herzen ähnlich, wenn es langDem Herzen ähnlich, wenn es lang
umsonst nach einer Träne rang,Umsonst nach einer Thräne rang,
die seine Qual entbinde,Die seine Qual entbinde,
sprengt nun die Erde, die erstarrtSprengt nun die Erde, die erstarrt
von Reif und Frost gebunden ward,Von Reif und Frost gebunden ward,
die eis’ge Winterrinde.Die eis’ge Winterrinde.
Durch Wald und Feld, um Berg und SeeDurch Wald und Feld, um Berg und See
spriesst wuchernd auf ihr altes Weh’Sprießt wuchernd auf ihr altes Weh
und grünt in Zweig und RankenUnd grünt in Zweig und Ranken,
und dunkelt in dem HimmelsblauUnd dunkelt in dem Himmelsblau
und zittert in den Tropfen Thau,Und zittert in den Tropfen Thau,
die an den Gräsern schwanken.Die an den Gräsern schwanken.
Nun, Gram um sie, die ich verlor,Nun, Gram um sie, die ich verlor,
erstarrter, brich auch du hervor,Erstarrter, brich auch du hervor,
um mit dem Strom zu fluthen,Um mit dem Strom zu fluthen!
brich hervor!
Im Blitz der Wolke sollst du glühnIm Blitz der Wolke sollst du glühn
und mit den Nachtviolen blühnUnd mit den Nachtviolen blühn
und mit den Rosen bluten.Und in den Rosen bluten.
verantwortlich für diesen Datensatz: Andreas Pernpeintner

Quellennachweis

Edierter Gesangstext
Richard Strauss: Lieder mit Klavierbegleitung op. 10 bis op. 29, hrsg. von Andreas Pernpeintner, Wien: Verlag Dr. Richard Strauss 2016 (= Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe, II/2)
Textvorlage bei Komposition
Gedichte von Adolf Friedrich von Schack. Dritte Auflage, Stuttgart 1874, Verlag der J. G. Cotta’schen Buchhandlung, S. 188

Zitierempfehlung

Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe – Online-Plattform, richard‑strauss‑ausgabe.de/t10213 (Version 2017‑03‑31).