Dokumentation Gesangstexte
Sechs Lieder von Adolf Friedrich v. Schack op. 17
3. Das Geheimniss

relevant für die veröffentlichten Bände: II/2 Lieder op. 10 bis op. 29
Edierter GesangstextTextvorlage bei Komposition
Das GeheimnissDas Geheimniß.
Du frag’st mich, Mädchen, was flüsternd der WestDu fragst mich, Mädchen, was flüsternd der West
vertraue den Blüthenglocken?Vertraue den Blüthenglocken?
Warum von Zweige zu Zweig’ im GeästWarum von Zweige zu Zweig im Geäst
die zwitschernden Vögel locken?Die zwitschernden Vögel sich locken?
Warum an Knospe die Knospe sich schmiegt,Warum an Knospe die Knospe sich schmiegt,
und Wellen mit Wellen zerfliessen,Und Wellen mit Wellen zerfließen,
und dem Mondstrahl, der auf den Kelchen sich wiegt,Und dem Mondstrahl, der auf den Kelchen sich wiegt,
die Violen der Nacht sich erschliessen?Die Violen der Nacht sich erschließen?
O thörichtes Fragen! Wem Wissen frommt,O thörichtes Fragen! Wem Wissen frommt,
nicht kann ihm die Antwort fehlen;Nicht kann ihm die Antwort fehlen;
d’rum warte, mein Kind, bis die Liebe kommt,Drum warte, Kind, bis die Liebe kommt,
die wird dir alles erzählen.Die wird dir Alles erzählen!
verantwortlich für diesen Datensatz: Andreas Pernpeintner

Quellennachweis

Edierter Gesangstext
Richard Strauss: Lieder mit Klavierbegleitung op. 10 bis op. 29, hrsg. von Andreas Pernpeintner, Wien: Verlag Dr. Richard Strauss 2016 (= Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe, II/2)
Textvorlage bei Komposition
Gedichte von Adolf Friedrich von Schack. Dritte Auflage, Stuttgart 1874, Verlag der J. G. Cotta’schen Buchhandlung, S. 162

Zitierempfehlung

Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe – Online-Plattform, richard‑strauss‑ausgabe.de/t10218 (Version 2017‑03‑31).