Dokumentation Gesangstexte
Sechs Lieder op. 37
3. Meinem Kinde

relevant für die veröffentlichten Bände: II/3 Lieder op. 31 bis op. 43
Edierter GesangstextTextvorlage bei Komposition
Meinem KindeMeinem Kinde.
Du schläfst und sachte neig’ ich michDu schläfst und sachte neig’ ich mich
über dein Bettchen und segne dich.Ueber dein Bettchen und segne dich.
Jeder behutsame AtemzugJeder behutsame Atemzug
ist ein schweifender Himmelsflug,Ist ein schweifender Himmelsflug,
ist ein Suchen weit umher,Ist ein Suchen weit umher,
ob nicht doch ein Sternlein wär’,Ob nicht doch ein Sternlein wär’,
wo aus eitel Glanz und LichtWo aus eitel Glanz und Licht
Liebe sich ein Glückskraut bricht,Liebe sich ein Glückskraut bricht,
das sie geflügelt herniederträgtDas sie geflügelt herniederträgt
und dir auf’s weisse Deckchen legt.Und dir aufs weiße Deckchen legt.
Du schläfst und sachte neig’ ich mich
über dein Bettchen und segne dich.
verantwortlich für diesen Datensatz: Andreas Pernpeintner

Quellennachweis

Edierter Gesangstext
Richard Strauss: Lieder mit Klavierbegleitung op. 31 bis op. 43, hrsg. von Andreas Pernpeintner, Wien: Verlag Dr. Richard Strauss 2018 (= Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe, II/3)
Textvorlage bei Komposition
Tanz und Andacht. Gedichte aus Tag und Traum von Gustav Falke, München 1893, Druck und Verlag von Dr. E. Albert & Co., Separat-Conto, S. 87
Tanz und Andacht. Gedichte aus Tag und Traum von Gustav Falke, Zweites Tausend, Berlin 1897, Schuster und Loeffler, S. 87

Zitierempfehlung

Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe – Online-Plattform, richard‑strauss‑ausgabe.de/t10322 (Version 2018‑02‑01).