Dokumentation Gesangstexte
Drei Gesänge älterer deutscher Dichter op. 43
2. Muttertändelei

relevant für die veröffentlichten Bände: II/3 Lieder op. 31 bis op. 43
Edierter GesangstextTextvorlage bei Komposition
MuttertändeleiMuttertändelei.
Seht mir doch mein schönes Kind,Seht mir doch mein schönes Kind,
mit den gold’nen Zottellöckchen,Mit den goldnen Zottel-Löckchen,
blauen Augen, rothen Bäckchen!blauen Augen, rothen Bäckchen!
Leutchen, habt ihr auch so eins?Leutchen, habt Ihr auch so eins?
Leutchen, nein, ihr habt keins!Leutchen, nein, Ihr habet keins!
Seht mir doch mein süsses Kind,Seht mir doch mein süßes Kind!
fetter als ein fettes Schneckchen,Fetter, als ein fettes Schneckchen,
süsser als ein Zuckerweckchen!Süßer, als ein Zuckerweckchen!
Leutchen, habt ihr auch so eins?Leutchen, habt Ihr auch so eins?
Leutchen, nein, ihr habt keins!Leutchen, nein, Ihr habet keins!
Seht mir doch mein holdes Kind,Seht mir doch mein holdes Kind!
nicht zu mürrisch, nicht zu wählig!Nicht zu mürrisch, nicht zu wählig!
Immer freundlich, immer fröhlich!Immer freundlich, immer fröhlich!
Leutchen, habt ihr auch so eins?Leutchen, habt Ihr auch so eins?
Leutchen, Leutchen, ihr habt keins!Leutchen, nein, Ihr habet keins!
Seht mir doch mein frommes Kind!Seht mir doch mein frommes Kind!
Keine bitterböse SiebenKeine bitterböse Sieben
würd’ ihr Mütterchen so lieben.Würd’ ihr Mütterchen so lieben.
Leutchen, möchtet ihr so eins?Leutchen, möchtet Ihr so eins?
Leutchen, möchtet ihr so eins?
O, ihr kriegt gewiss nicht meins!O, Ihr krigt gewiß nicht meins!
Komm’ einmal ein Kaufmann her!Komm’ einmahl ein Kaufmann her!
Hunderttausend blanke Thaler,Hundert tausend blanke Thaler,
alles Gold der Erde zahl’ er!Alles Gold der Erde zahl’ er!
O, er kriegt gewiss nicht meins!O, er krigt gewiß nicht meins!
Kauf’ er sich wo anders eins!Kauf’ er sich wo anders eins!

Bemerkung

Reinhold Schlötterer meint dazu: »Wahrscheinlich stammt das Gedicht von Bürgers erster Frau Dorette Marianne B. und wurde von Bürger selbst nur überarbeitet.« Reinhold Schlötterer: Die Texte der Lieder von Richard Strauss. Kritische Ausgabe, Pfaffenhofen 1988 (= Veröffentlichungen der Richard-Strauss-Gesellschaft München 10), S. 53

verantwortlich für diesen Datensatz: Andreas Pernpeintner

Quellennachweis

Edierter Gesangstext
Richard Strauss: Lieder mit Klavierbegleitung op. 31 bis op. 43, hrsg. von Andreas Pernpeintner, Wien: Verlag Dr. Richard Strauss 2018 (= Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe, II/3)
Textvorlage bei Komposition
G. A. Bürger’s Gedichte, herausgegeben von Karl v. Reinhard, Zweiter Theil, vollendete, rechtmäßige Ausgabe, Berlin 1823, bei E. H. G. Christiani, S. 16 f. (Handexemplar Richard-Strauss-Archiv)

Zitierempfehlung

Richard Strauss Werke. Kritische Ausgabe – Online-Plattform, richard‑strauss‑ausgabe.de/t10356 (Version 2018‑02‑01).